14 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Ist eine vegane Ernährung gesund?

    Die vegane Ernährung ist die strenge Form der vegetarischen Ernährung. Veganer essen ausschliesslich pflanzliche Lebensmittel. Sie essen weder Fleisch, Milchprodukte, Fisch, Eier oder Honig und verzichten auf Materialien von Tieren, wie zum Beispiel Leder.

    In England wurde 1944 die erste vegane Gesellschaft gegründet. Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan und es ist zum Lifestyle geworden. In Europa gibt es inzwischen rund 75 Millionen Veganer, Tendenz steigend. Die Gründe dafür sind meistens das Tierwohl und die Umwelt.

    Damit eine vegane Ernährung gesund ist, muss sie abwechslungsreich und vielseitig sein. Sie sollte sehr viel Gemüse, Obst, Früchte, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Samen, Nüsse und gesunde Öle beinhalten.

    Die vegane Ernährung ist kalorienarmer und deshalb vorteilhaft zur Gewichtsabnahme und zur Verbesserung der Darmflora. Neue Studien zeigen zudem, dass eine vegane Ernährung langfristig positive Auswirklungen haben kann. So ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes Typ 2 bei einer veganen Ernährung tiefer.

    Bei vegan lebenden Personen handelt es sich meistens auch um Menschen, die nicht nur stark auf die Ernährung achten, sondern oft auch auf das Rauchen verzichten und wenig Alkohol trinken. Sie leben also tendenziell gesünder.

    Vegan

    Bestimmte Nährstoffe nehmen wir Menschen durch tierische Lebensmittel auf. Dies sind zum Beispiel Calcium, Zink, Eisen oder Vitamin B12. Deshalb ist es wichtig, dass Veganer sich ein grosses Ernährungswissen aneignen, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Vitamin B12 und bei Bedarf weitere Nährstoffe können supplementiert werden. Es empfiehlt sich deshalb, dass Veganer regelmässig die Blutwerte kontrollieren lassen. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung rät von einer veganen Ernährung bei Schwangeren, Stillenden und Kindern ab.

    Finanziell betrachtet schont der vegane Lebensstil den Geldbeutel aber leider nicht. Meistens sind vegane Lebensmittel teurer. Auswärtig essen gehen, ist zudem für Veganer schwieriger. Nicht alle Restaurants bieten vegane Speisen an. Auch Einladungen bei Freunden sind oft mit Hürden verbunden.

    Wer sich für eine vegane Ernährung interessiert, startet am besten langsam an und lässt Fleisch langsam weg, mit fleischfreien Tagen. Somit hat der Körper Zeit für die Umstellung. Das coole am Veganismus ist, dass es nicht nur eine Möglichkeit ist, den Körper gesünder zu machen, sondern auch eine Gelegenheit, etwas Positives für das Tierwohl zu tun.

     

    NEUESTE BEITRÄGE

    spot_img

    NICHT VERPASSEN