11.5 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Chronische Müdigkeit: Was tun?

    Dank der Müdigkeit zwingt uns der Körper, dass wir uns erholen müssen. Die Müdigkeit ist eine natürliche Reaktion. Wird sie jedoch zum ständigen Begleiter, spricht man von chronischer Müdigkeit. Es ist ein Warnsignal des Körpers. Welche Ursachen und Symptome gibt es und wann sollte man zum Arzt?

    Die Betroffenen klagen darüber, durch den Schlaf keine Erholung mehr zu finden. Weitere Symptome sind: Depressive Stimmung, Reizbarkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Kopfschmerzen oder auch Konzentrationsschwierigkeiten.

    Wer sich zu wenig bewegt, nicht trainiert, zu wenig trinkt oder isst, Stress hat oder unterfordert ist, kann an einer chronischen Müdigkeit leiden. Aber auch Krankheiten wie Infektionen oder Stoffwechselerkrankungen können dazu führen. Was kann man gegen die Müdigkeit tun:

    • Regelmässig Sport treiben, Kraft- und Ausdauertraining
    • Powernap einbauen
    • Genug Wasser trinken
    • Ausgewogen Ernährung (genug Nährstoffe, u.a. Vitamine)
    • Stress vermeiden
    • Spaziergänge an der frischen Luft
    • Entspannung (Sauna, Massage, Wellness)
    • Sonne
    • Erholsamer Schlaf
    • Positive Stimmung erzeugen (z.B. durch gute Musik)
    • Stretching (regelmässig durchstrecken)
    • Wohnung und Büro oft lüften
    • Achtsamkeit
    • Wechselbad (kalte duschen)
    • Am Sozialleben teilnehmen (Freunde und Familie treffen)
    • Yoga, Pilates, Meditation
    • Nikotin und Alkohol weglassen
    • gelegentlich ein Kaffee oder Tee hilft
    Müdigkeit
    Müdigkeit

    Meistens lässt sich für das chronische Müdigkeitssyndrom (auch Fatigue Syndrom genannt) keine alleinige Ursache finden, sondern es ist eine Kombination aus vielem. Chronische Müdigkeit kann behandelt werden, man muss aber seine gewohnte Lebensweise verändern und Erfolge kommen schrittweise.

    Man redet von einer chronischen Müdigkeit, wenn diese mehrere Monate anhält. Selbst wenn die Betroffenen ausreichend Schlaf haben, bekommen sie keine Erholung. Viele haben grossen Mühe, den Alltag zu bewältigen und sie ziehen sich in ihrer Freizeit zurück. Man konzentriert sich nur noch darauf den Job zu bewältigen. Die chronische Müdigkeit kann aber auch wegen psychischen Erkrankungen auftreten, wie zum Beispiel Depressionen oder Angstzustände. Auch können einschneidende Ereignisse dazu führen, wie der Verlust des Arbeitsplatzes oder ein Todesfall.

    Fazit: Die häufige Müdigkeit sollte sich durch die oben aufgeführten Massnahmen verringern lassen. Wenn dies nicht der Fall ist, sollte man einen Arzt aufsuchen. Es könnte ein Hinweis auf eine psychische oder körperliche Erkrankung sein.

    NEUESTE BEITRÄGE

    spot_img

    NICHT VERPASSEN