11.5 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Was ist eine gesunde Ernährung?

    Gutes Essen gehört zu den schönsten Dingen des Lebens und ist sehr wichtig für unsere Lebensqualität. Unter gesunder Ernährung versteht man heute: Mehr pflanzliche (Obst, Gemüse, Vollkorngetreide) als tierische Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) und nur geringe Mengen an Fett, Salz und Zucker. Hier einige weitere Tipps für eine gesunde Ernährung:

    Keine Fertigprodukte: In fertig zubereiteten Speisen sind sehr oft eine Vielzahl von Zutaten, welche nicht wirklich gesund sind. Deshalb sollte wenn möglich auf Fertigprodukte verzichtet werden.

    Vollkornprodukte: Kohlenhydrate in Form von Brot oder Pasta dürfen auf dem Speiseplan stehen, es sollten aber Vollkornprodukte sein, da sie viele gesunde Ballaststoffe enthalten und wichtig für eine gute Verdauung sind.

    Kartoffeln: Von Natur aus ist die Kartoffel eine wertvolle Knolle. Sie liefert wichtige Inhaltsstoffe und ist kalorienarm, sofern sie in natura und nicht in Form von Pommes gegessen wird.

    Fünf am Tag und vielfältig: Bei Obst und Gemüse gilt je bunter und farbiger, umso besser. «5 am Tag» damit sind zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse gemeint. Eine Portion entspricht einer Hand voll.

    Milch und Milchprodukte: Diese versorgen unseren Körper mit Eiweiss. Milchprodukte sollten aber in Mass und wenn möglich in einer fettarmen Varianten und in Bio-Qualität verzerrt werden.

    Gesunde Ernährung

    Fisch: Omega-3 ist sehr gesund und ist in Fisch enthalten. Es ist deshalb zu empfehlen ein- bis zweimal in der Woche Fisch zu essen.

    Fleisch: Es enthält viel Protein. Ob man Fleisch essen soll oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn es gegessen wird, dann bitte in Mass und eher helles als rotes Fleisch.

    Fett: Rapsöl, Leinöl, Olivenöl, Nüsse oder Samen enthalten wichtige Fette, sogenannte ungesättigte Fettsäuren. Dies sind für unseren Körper wichtig. Fett ist also nicht per se schlecht. Anderseits sollte auf gesättigte Fettsäuren und Transfettsäuren verzichtet werden (zum Bespiel in Fast-Food und Fertigprodukten).

    Trinken: Rund 1,5 Liter sollte man am Tag trinken, vorzugsweise Wasser oder ungesüssten Tee. Ein vernünftiger Konsum von Kaffee ist ebenfalls Okay. Hingegen sollte auf Softdrinks und auch Light-Getränke möglichst verzichtet werden.

    Salz und Zucker: Auf Lebensmittel mit viel Zucker oder Zucker selbst, sollte möglichst verzichtet werden. Salz bitte nur im Mass konsumieren. Statt mit Salz könnte man mit Kräutern würzen.

    Saisonal und regional: Kürzere Transportwege und somit höherer Vitamingehalt sind nur einige Vorteile, wenn man saisonal und regionale Lebensmittel zu sich nimmt.

    Achtsamkeit: Kein Fernseher oder Smartphone während dem Essen ist zu empfehlen, damit man das Essen richtig geniessen kann.

    NEUESTE BEITRÄGE

    spot_img

    NICHT VERPASSEN